Transition Bamberg

„Ernstfall Bamberg: Krise. ist. Chance.“

Datum: Mo, 04.12.2017
Zeit: ab 13:30 Uhr
Ort: Lagarde-Kaserne, Eingang links vom Gate 1, Weißenburgstraße (Nähe Einmündung Eckbertstraße)

Informationen und deine Anmeldung zum “Ernstfall Bamberg”

Liebe Leser*in,
eine Krise oder eine Katastrophe kann dich, kann uns alle jederzeit treffen. Was passiert dann? Unmittelbar, nach Tagen, nach Monaten? Wie günstig sind deine Reflexe, deine inneren Haltungen, deine Beziehungen zu den Anderen, deine Selbstorganisation, wenn du dann handeln musst und mit der Situation angemessen umgehen willst? Oder helfen willst und weißt nicht ‚wie‘?

Am 04.12.2017 wollen wir zum einen in Krisen und Katastrophen ‚hineinschnuppern‘, um zu lernen, sie frühzeitig wahrzunehmen und keine Panik vor ihnen zu bekommen. Wir erkunden also unser Innenleben und unser Verhalten in Ausnahmesituationen. Daneben erforschen wir auch unsere sozialen Kräfte und die Festigkeit unserer Bindungen zu unserem Umfeld. Auch wollen wir ein wenig üben, wie wir locker, menschlich und produktiv mit allem umgehen, was das Leben dir und uns zumutet. Jede und jeder und auch die Stadt sollen stark und widerstandsfähig sein, selbst in Krisen und bei Katastrophen.

Die 3 Veranstaltungen am 04.12., zu denen du eingeladen bist:

I: 13:30 Uhr bis 16:30 Uhr “Krise. ist. Chance. -----> für dich persönlich” - Workshop und Training

Hier wollen wir in Übungen und anschließender Reflexion uns selbst erforschen. Je besser ich mich kenne, um so weniger bin ich von meinen Reaktionen selbst überrascht und kann dadurch ‚kühler‘ und verantwortlicher auf schwierige Situationen eingehen. Ziel ist, stabil, widerstandsfähig (“resilient”) und ‚tapfer‘ in schwierigen Zeiten leben zu können. (Keine Sorge, wir wollen ‚locker‘ zusammen üben!)

II. 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr “Treffen der Gruppe ‚Koordination‘ von Transition Bamberg”

Komme einfach mal dazu und diskutiere mit, wie eine Transitiongruppe und auch wie Transition Bamberg als Ganzes sich auf Krisen vorbereiten könnte. Welche Ideen haben wir? Wer möchte konkret etwas machen? Wie gehen wir miteinander um, wenn Eine*r von uns eine Krise hat?

III. 19:00 Uhr bis 21:30 Uhr “Krise. ist. Chance. -----> für dich, für uns, für Bamberg” -

Erfahrungen, Übungen, Austausch unter Fremden und Freunden
Am Abend wollen wir in Übungen und anschließender Reflexion uns und unsere Beziehungen zu den Mitmenschen und zu Bamberg erforschen. Egal, ob die “Bombe” in uns, über uns, in unserem Bekanntenkreis oder in Bamberg hochgeht, jede und jeder sollte ruhig, überlegt und sinnvoll damit umgehen, sich helfen lassen und selbst anderen helfen. Laßt uns das üben! So können Herausforderungen uns stärker machen!

Deine Anmeldung (kein Zwang, aber gern gesehen):

Du kannst einfach kommen. Zu einer, zu zwei oder allen drei Veranstaltungen. Da genügend Platz ist und wir teilweise in Kleingruppen arbeiten, ist die Teilnehmerzahl nicht eng begrenzt. Trotzdem freuen wir uns, wenn du in einem kurzen Mail an mail@transition-bamberg.de dein Kommen meldest, dann haben wir eine grobe Einschätzung, mit wie vielen wir rechnen können.

Mitbringen kannst du (freiwillig):
(Die Räume in der ehemaligen Kaserne sind eher ‚rustikal‘/minimalistisch eingerichtet und mit Infrastruktur versorgt):

In 3 Schritten wollen wir vorgehen:

  1. “Es macht Rumms!”
    Welche Krisen und Katastrophen können kommen? Wie und wann erkennen wir sie? Erlebe ich eine Scheu, sie zu sehen und davon zu erzählen? Habe ich Scheuklappen, Tunnelblick, Tabus? Kapsele ich mich ab? Welche Bedürfnisse spüre ich unter diesem Druck?

  2. “Ich rufe Hilfe!”
    Welche konkrete Hilfe wünsche ich mir? Wie klar kann ich das mitteilen? Wer hört mir zu? Wie bleibe ich stabil und handlungsfähig? Wie rufe ich laut genug?

  3. “Es wird geholfen!”
    Welche Angebote gibt es? Kannst du selbst auch etwas anbieten? Wie finden sich Anbieter und Empfänger? Wird freiwillig und gerne geholfen? Stärkt es die Beziehungen? Fühlen wir uns stärker und in Gemeinschaft?

Kosten:

Unsere Angebote sind ohne Eintritt, damit alle (!) kommen können, die wollen. Falls du etwas spenden willst für die Raum- und sonstigen Unkosten freut uns das, ganz ehrlich. Es gibt dort auch Getränke, die teilweise etwas kosten; deshalb solltest du dafür ein paar Euro dabei haben.


Transition Bamberg:
Bamberg will sich wandeln - wir. tun. es.